NEWSHUB
Brand- und Explosionsursache noch unklar
17.01.2020 08:53 Uhr
Zwei Feuerwehrleute bei Explosionen in Düsseldorf verletzt

Düsseldorf, 17.01.20: Ein Brand in einer Lagerhalle in Düsseldorf im Stadtteil Heerdt hat ein Großaufgebot der Feuerwehr ausgelöst. In der Halle seien sogenannte Boxspringbetten gelagert und verkauft worden. Bei den Löscharbeiten kam es jedoch zu Explosionen, durch die Feuerwehrleute verletzt wurden. O-TON Stefan Gobbin, Feuerwehr «Das Feuer hat sich relativ schnell entwickelt durch die Lagerhalle, so dass auch nach kurzer Zeit die restlichen Teile der Halle in Vollbrand standen. Unsere Einsatzkräfte haben dann umgehend mit Löschmaßnahmen begonnen, um das Feuer zu löschen und die angrenzenden Gebäude zu schützen. Während dieser Löschmaßnahmen kam es zu mehreren Explosionen. Dabei wurden zwei Kollegen von uns verletzt, einer davon schwer.» Was die Detonationen auslöste, sei noch unklar. Eine Gefahr weiterer Explosionen bestehe aktuell jedoch nicht. Das Feuer war in der Nacht zum Freitag aus unklarer Ursache ausgebrochen. Ob im Fall des schwer verletzten Feuerwehrmannes Lebensgefahr bestand, war am Freitagmorgen noch unklar. Der Brandort war den Angaben zufolge unter Kontrolle, die Halle aber nahezu vollständig niedergebrannt.

Auch interessant
Erneut 90-Millionen-Euro-Jackpot in Deutschland geknackt
Laster vs. Radler: Wie sind Abbiegeunfälle zu vermeiden?
Klimaaktivisten protestieren in München gegen Siemens
Das Wetter bleibt wechselhaft
Corona-Virus: Zwei der zurückgeholten Deutschen infiziert
T-Rex Tristan: Umzug von Berlin nach Kopenhagen