NEWSHUB
Weitere Demonstrationen geplant
17.08.2019 15:47 Uhr
Proteste in Hongkong: Wieder Zehntausende auf den Straßen

Hongkong, 17.08.19: In Hongkong sind Zehntausende Menschen zu einem neuen Protest-Wochenende auf die Straßen zurückgekehrt. Im Verlauf des Wochenendes sind in der ehemaligen britischen Kolonie weitere Demonstrationen geplant. Es wird befürchtet, dass es wieder zu Ausschreitungen kommt. In der 7,5-Millionen-Einwohner-Stadt geht ein Teil der Bevölkerung seit mehr als zwei Monaten immer wieder auf die Straße. Auf dem bisherigen Höhepunkt der Protestbewegung waren es etwa zwei Millionen Menschen. Hongkong gehört seit dem Abzug der Briten 1997 zu China. Eigentlich hat es bis 2047 noch umfangreiche Sonderrechte wie Presse-, Versammlungs- und Meinungsfreiheit garantiert. Die Demonstranten werfen der prochinesischen Stadtregierung unter Regierungschefin Carrie Lam aber vor, diese Rechte auf Druck aus Peking immer weiter einzuschränken. International wächst inzwischen die Sorge, dass China gewaltsam eingreifen könnte.

Auch interessant
Johnson droht offen mit Rückzug des Brexit-Gesetzes
Britische Abgeordnete kehren aus Zwangspause zurück
Klöckner: Bis zu 800 Millionen Euro für den deutschen Wald
Supreme Court: Parlaments-Zwangspause ist rechtswidrig
Britisches Parlament darf nicht über Brexit-Deal abstimmen
Trump scherzt über Amtsverlängerung für WM 2026