NEWSHUB
14-Jähriger in München gestorben
17.11.2019 13:07 Uhr
Haftbefehl wegen Mordes nach tödlichem Unfall in München

München, 17.11.19: Nach dem tödlichen Raserunfall in München, bei dem ein 14-Jähriger starb, ist gegen einen Autofahrer Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der 34 Jahre alte Fahrer soll am Freitagabend auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle mehrere rote Ampeln ignoriert und zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche erfasst haben. Sie überquerten gerade zusammen mit weiteren Jugendlichen eine Straße. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht, wo der 14-Jährige starb. Der Unfallfahrer flüchtete zunächst von der Unglücksstelle, wurde aber wenig später gefasst. Ob der Fahrer betrunken oder unter Drogeneinfluss am Steuer saß, sei war am Sonntagmittag noch unklar.

Auch interessant
Ein Dorf im Miniaturformat: Tiny Houses im Fichtelgebirge
München: Auto prallt in Jugendliche, 14-Jähriger tot
Benediktbeuern: Mehrere Tausend bei Leonhardi-Wallfahrt
Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet
Wiesn geht zu Ende - gleich viel Gäste, weniger Bier
Glätte und Nebel - 29 Verletzte bei Massencrash auf A7