NEWSHUB
Grausiger Fund in einem Haus im niedersächsischen Bispingen.. Eine Mutter und ihr kleiner Sohn sind tot, es gibt Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Von der elfjährigen Tochter fehlt noch jede Spur. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen.
18.05.2021 08:49 Uhr
Mutter und Sohn tot im Haus entdeckt - Tochter weiter vermisst

Bispingen, 18.05.21: Die Suche nach einer Elfjährigen aus dem niedersächsischen Bispingen war auch in der Nacht zu Dienstag erfolglos. Das teilte die Polizei am frühen Morgen mit. Das Mädchen wird seit Sonntagmittag vermisst.Die 35-jährige Mutter und deren vier Jahre alter Sohn waren am Sonntag tot in einem Haus entdeckt worden.Mutter und Sohn hätten Spuren von äußerer Gewaltanwendung aufgezeigt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Am Sonntagnachmittag wurde den Angaben zufolge im rund 20 Kilometer entfernten Schneverdingen dann ein dringend Tatverdächtiger festgenommen. Es handelt sich um den Lebensgefährten der Getöteten. Zur aktuellen Spurenlage und konkreten Ermittlungsmaßnahmen macht die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben. Die Suche nach der Tochter werde aber mit Hochdruck weitergeführt.

Auch interessant
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 13. Juni
Biden trifft EU-Spitzen: Die Diplomatie ist zurück
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 16. Juni
Löw und Neuer vor Kracher-Start: Sind bereit für Frankreich
Mord an fünf Kindern: Mutter schweigt beim Prozessauftakt
Internet-Quellcode kommt unter den Hammer