NEWSHUB
Neue Mysterien, neue Zeitebenen
19.06.2019 13:03 Uhr
Hochgelobte Netflix-Serie «Dark» geht in die zweite Staffel

Berlin, 19.06.19: Die deutsche Mysteryserie «Dark» geht in die zweite Staffel. Mit Zeitreisen, komplexen Erzählsträngen und einer Vielzahl von Charakteren, hat die Netflix-Serie viele Fans gewonnen - und verlangt vom Zuschauer volle Konzentration. Da ist es selbst für die Hauptdarsteller nicht immer leicht, den Durchblick zu behalten. O-TON Mark Waschke, spielt den Priester Noah und Hanno Tauber «Was ich wirklich unfassbar fand, war, dass es immer Antworten gab, dass es alles, also nicht nur auf dem Papier miteinander zusammenhängt, sondern auch wirklich so Sinn macht. Es gab dann durchaus einige Fragen, die ich vor mir hergeschoben habe und mich dafür geschämt habe und die nicht stellen wollte. Und hinterher gemerkt habe, "ja, klar!". Nee, war mir so nicht klar.» Immerhin spielt die Geschichte in dem fiktiven Dorf Winden auf verschiedenen Zeitebenen. In der zweiten Staffel, die wenige Monate nach der ersten ansetzt, sind das die Jahre 1954, 1987 und 2020. In den neuen Folgen geht es sogar noch weiter in die Vergangenheit - und die Zukunft. Natürlich immer im 33-Jahre-Zyklus. Da kann es nicht schaden, die erste Staffel vorher nochmal anzuschauen, auch für die Schauspieler. O-TON Jördis Triebel, spielt Schuldirektorin Katharina Nielsen und Oliver Masucci, spielt Polizist Ulrich Nielsen «Das ist halt eine komplexe Serie, die es auch erfordert, dass du komplex guckst.» «Aber das ist ja das, was auch so Spaß macht. Ich habe sie auch vor ein paar Tagen an einem Tag durchgeguckt und es ist wahnsinnig kompliziert, das alles zu verstehen, aber das ist genau das, warum es auch so Spaß macht, die zu gucken.» Die Serie verlangt, wie kaum eine andere, die Fantasie und Aufmerksamkeit der Zuschauer. An diesem Freitag stellt Netflix die zehn Folgen der zweiten Staffel online.

Auch interessant
Cathy Hummels gewinnt Schleichwerbungsprozess
Dieter Bohlen sagt die Veröffentlichung des neuen Albums ab
«Troy»: «Die Fantastischen Vier» bekommen eigene Ausstellung
Joey Kelly mit altem Kleinbus auf dem Weg nach China
Pocher ersteigert Pokale von Boris Becker
Cathy Hummels: Das wird eine Pendelveranstaltung