NEWSHUB
Noch liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland auf niedrigem zweistelligem Niveau. Doch die Zahlen steigen von Tag zu Tag, und in manchen Orten mit großem Tempo.
20.07.2021 17:15 Uhr
Sieben-Tage-Inzidenz steigt seit zwei Wochen

Berlin, 20.07.21: Unter dem Einfluss der ansteckenderen Delta-Variante des Coronavirus steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland seit zwei Wochen kontinuierlich an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts von Dienstagmorgen steckten sich binnen sieben Tagen 10,9 Menschen pro 100 000 Einwohner an.Das entspricht einer Erhöhung um rund 83 Prozent im Vergleich zum Dienstag vergangener Woche. Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, warnte davor, die Corona-Beschränkungen in Deutschland auf einen Schlag aufzuheben. «Jetzt die Einschränkungen unserer Kontakte einfach fallen zu lassen und «alles zu öffnen» wäre brandgefährlich.»SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnte am Dienstag bei Twitter: «Es wird sich vielleicht noch als Riesenfehler erweisen, wenn wir bei Kindern und jungen Menschen jetzt die Fallzahlen explodieren lassen.»Nach den jüngsten RKI-Daten von vergangener Woche scheint der Inzidenz-Anstieg in Deutschland bisher vor allem jüngere Menschen zu betreffen.

Auch interessant
Mehrere Verletzte bei Wohnhausbrand in Berlin
Laschet im Hochwassergebiet: Anwohner beklagen Versagen
19 Verletzte bei Busunglück auf A13 - 9 schwer verletzt
Israel will über 60-Jährigen dritte Corona-Impfung geben
Bundesgesundheitsministerium: Mehr Impfangebote für Jugendliche
Italien kämpft landesweit gegen Hunderte Waldbrände