NEWSHUB
Unfall oder Absicht? Nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Günzburg ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes.
20.08.2021 11:41 Uhr
Schwaben: Polizei ermittelt nach Unfall wegen versuchten Mordes

Jettingen-Scheppach, 20.08.21: Nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Günzburg ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes. Am Mittwochabend hatte ein 23 Jahre alter Mann in Jettingen-Scheppach ein anderes Auto überholt - und war nicht wieder nach rechts eingeschert. Auf der Gegenfahrbahn stieß er mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Der 23-Jährige und das Ehepaar im anderen Auto wurden schwer verletzt.Nach den ersten Vernehmungen bestehe der Verdacht, dass der 23 Jahre alte Mann den Unfall vorsätzlich verursacht habe, teilte die Polizei nun am Donnerstag mit. Gegen ihn werde nun wegen versuchten Mordes ermittelt. Es habe eine Vorbeziehung zwischen dem 23-Jährigen und zwischen dem Fahrer des Autos gegeben, das er überholt hatte. Weitere Details nannten die Ermittler zunächst nicht. Der Verdächtige lag am Donnerstag noch im Krankenhaus, gegen ihn ist ein Haftbefehl erlassen worden.

Auch interessant
Vollständige US-Zulassung für Impfstoff von Biontech/Pfizer
Spahn erwägt Angebot für Auffrischimpfung an alle
Corona-Prämie: Kann die Bahn den Streik damit abwenden?
Corona-Impfung ab zwölf Jahren: Sport nach Pieks vermeiden
Sonntagsfrage: SPD rückt an Union heran
Laschet befürwortet Gespräche mit Taliban