NEWSHUB
Der US-Elektroautobauer Tesla kann mit Vorbereitungen für seine geplante Batteriefabrik nahe der Autofabrik in Grünheide bei Berlin vorzeitig loslegen. Grünes Licht kam von Bundeswirtschaftsministerium.
21.01.2021 12:01 Uhr
Bei Berlin: Tesla-Batteriefabrik vorab genehmigt

Berlin/Grünheide (dpa) - Der US-Elektroautobauer Tesla kann mit Vorbereitungen für seine geplante Batteriefabrik nahe der Autofabrik in Grünheide bei Berlin vorzeitig loslegen.Tesla sei auf Antrag hin ein vorläufiger Maßnahmenbeginn für vorbereitende Arbeiten gestattet worden. Das teilte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums am Donnerstag mit. Das gelte auch für weitere Unternehmen, die zu einem europaweiten Großprojekt der Batteriezellfertigung gehörten. Tesla baut in Grünheide eine Elektroautofabrik. Die Produktion soll im Juli beginnen. Tesla-Chef Elon Musk hatte im vergangenen Jahr in Aussicht gestellt, dass in Grünheide auch die weltgrößte Batteriefabrik entstehen soll. Für die Autofabrik fehlt bisher die umweltrechtliche Genehmigung, Tesla baut mit vorzeitigen Zulassungen.

Auch interessant
Wegen Bombenentschärfung in Essen: Autobahn 52 gesperrt
Mit Armbrust: Mann greift Frau an und verletzt sich selbst
Astrazeneca-Impfstau in Deutschland wächst
Bayern: Lehrer dringen auf rasche Impfungen und Tests
Vorschlag vom Bund: Zwei Gratis-Schnelltests pro Woche
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in USA