NEWSHUB
Sie steigt und steigt - die Corona-Ansteckungsrate in Deutschland. Wer geimpft ist, muss sich aber keine allzu großen Sorgen vor einer schwer verlaufenden Infektion machen.
21.08.2021 17:30 Uhr
Kaum schwere Corona-Verläufe bei Geimpften

Berlin, 21.08.21: Erstmals seit drei Monaten liegt die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Deutschland über 50. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Samstag wurden 51,6 Neuinfektionen binnen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner gemessen. Laut dem Institut entfällt der bei weitem größte Teil der Infektionen seit Monaten aber auf nicht geimpfte Menschen. Und nur ein geringer Anteil der hospitalisierten oder auf Intensivstation betreuten Covid-19-Fälle geht demnach auf Impfdurchbrüche zurück.Seit Anfang Februar starb in Deutschland demnach erst eine einzige voll immunisierte Person im Alter von unter 60 Jahren nach einem wahrscheinlichen Impfdurchbruch an den Folgen von Corona. Insgesamt sind deutschlandweit binnen 24 Stunden 17 Menschen nach einer Covid-Infektion gestorben. Vor einer Woche waren es 11.

Auch interessant
GDL kündigt Streiks im Personenverkehr für Montag bis Mittwoch an
Corona-Impfung ab zwölf Jahren: Sport nach Pieks vermeiden
Corona Update: RKI-Lagebericht vom 23. August
Griechische Urlaubsinseln werden Corona-Hochrisikogebiete
GDL weitet Streiks auf Personenverkehr aus
Laschet befürwortet Gespräche mit Taliban