NEWSHUB
Erste Bierzelte wegen Überfüllung geschlossen
21.09.2019 14:27 Uhr
Wieder zwei Schläge - Das 186. Oktoberfest ist eröffnet

München, 21.09.19: Ozapft is: Mit erneut zwei Schlägen hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter das erste Fass Bier auf der Wiesn angezapft und damit das 186. Oktoberfest eröffnet. Die erste Maß Bier reichte er Ministerpräsident Markus Söder, um mit ihm auf eine friedliche Wiesn anzustoßen. Böllerschüsse verkündeten dazu den Start des größten Volksfests der Welt. Danach bekamen auch die Wiesn-Gäste in den Zelten das erste Bier. Die Maß kostet bis zu 11,80 Euro, das sind 30 Cent mehr als der Höchstpreis des Vorjahres. Viele Gäste, die meisten in Dirndl und Lederhose, hatten seit dem frühen Morgen auf den Einlass gewartet. Als die Ordner dann die Eingänge freigaben, starteten viele im Laufschritt in Richtung Bierzelte. Einige Festzelte mussten inzwischen wegen Überfüllung geschlossen werden. Bis zum 6. Oktober werden gut sechs Millionen Gäste erwartet. Rund 600 Polizeibeamte und viele Hundert Ordner sollen an den 16 Festtagen für Sicherheit sorgen.

Auch interessant
Söder mit über 90 Prozent als CSU-Chef wiedergewählt
Ein Dorf im Miniaturformat: Tiny Houses im Fichtelgebirge
Nürnberger Christkind fühlt sich wohl in seinem Kostüm
Peter Maffay wird 70 - «Jetzt beginnt die Kür»
München: Auto prallt in Jugendliche, 14-Jähriger tot
Ministerpräsidentenkonferenz: Obama-Pose und Klimaschutz