NEWSHUB
Die britische Regierung will bis zum 21. Juni alle Beschränkungen in der Coronavirus-Pandemie in England aufheben. Der Lockdown soll in mehreren Schritten im Abstand von fünf Wochen aufgehoben werden.
22.02.2021 17:51 Uhr
London will bis Ende Juni alle Corona-Maßnahmen aufheben

London, 22.02.21: Die britische Regierung will bis zum 21. Juni alle Beschränkungen in der Coronavirus-Pandemie in England aufheben. Das sagte der britische Premierminister Boris Johnson am Montag bei der Vorstellung seines Lockdown-Fahrplans im britischen Unterhaus in London.Der Lockdown soll in mehreren Schritten im Abstand von fünf Wochen aufgehoben werden. Voraussetzung ist demnach jedoch, dass sich die positiven Trends bei der Reduzierung von Infektionszahlen und der Impfkampagne fortsetzen ließen und keine neue Virus-Variante die Lage verändere. Bereits am 8. März sollen in dem größten britischen Landesteil alle Schulen wieder geöffnet werden - auch soziale Kontakte sollen in England von der zweiten März-Woche wieder mehr als bisher erlaubt sein.Die Infektionszahlen in Großbritannien sind in den vergangenen Wochen dramatisch gesunken, gleichzeitig wurden in dem Land bereits mehr als 17,5 Millionen Menschen mit einer ersten Dosis gegen das Coronavirus geimpft.

Auch interessant
Beschlussentwurf: Lockdown-Verlängerung bis 28. März
Neue «Miss Germany» mit Persönlichkeit und Authentizität
Der März startet mit Sonnenschein - Abkühlung ab Donnerstag
Nach Rauschmissen: Wie geht es bei Schalke 04 nun weiter?
BND mit ungewöhnlicher Aktion auf Hacker-Suche
Bayern und Sachsen fordern Sonderhilfen für Grenzregionen