NEWSHUB
Luftfahrt-Geschichte
25.06.2019 19:43 Uhr
Nach Erststart vor 100 Jahren: Feier für Junkers F 13

Dessau-Roßlau, 25.06.19: Exakt vor 100 Jahren ist ein völlig neuartiges Flugzeug in den Himmel über Dessau gestiegen. Am 25. Juni 1919 startete erstmals ein Flugzeug des Typs Junkers F 13. An dieses Datum wurde am Dienstag in Dessau feierlich erinnert. Die vom Flugzeugpionier Hugo Junkers gebaute Maschine war das weltweit erste Ganz-Metall-Verkehrsflugzeug. O-TON Christian Gartmann, Sprecher der Junkers-Flugzeug-Werke «Und es konnte deshalb auch im feuchten Klima fliegen und im feuchten Klima betrieben werden, auch in subtropischen Ländern. Damals waren die Flugzeuge vor allem aus Holz gebaut, das mit Stoffen bespannt wurde und es wurde auch verleimt. Man kann sagen, die Junkers F 13 ist die Mutter aller modernen Verkehrsflugzeuge.» Seit 2016 wird die Junkers F 13 in der Schweiz wieder in Kleinserie gebaut. Das Flugzeug ist zwar originalgetreu, aber an die heutigen Standards angepasst, etwa was die Instrumente und das Fahrwerk betrifft. Kunden sind flugbegeisterte Sammler aber auch Firmen, die Rundflüge oder Safaris anbieten.

Auch interessant
Eisbrecher «Polarstern» steht vor Mammut-Expedition
Neuheiten im Zeichen des Apfels
Feuerwehr testet Brandlöschung am Berliner Dom
Waldbrand in der Lieberoser Heide dauert noch Tage
Apple kündigt Abgang von Chefdesigner Jony Ive an
Millionen Deutsche können nicht richtig lesen und schreiben