NEWSHUB
Bei einer Dönerfleischproduktion in Moers bei Duisburg sind 17 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Infizierten müssen nun in Quarantäne, das gilt vorsorglich auch für über 40 weitere Personen.
25.06.2020 11:12 Uhr
17 Mitarbeiter von Dönerfleischproduzent positiv getestet

Moers, 25.06.20: Bei einer Dönerfleischproduktion in Moers bei Duisburg sind bislang 17 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.Das berichtete der Kreis Wesel am Mittwoch. Insgesamt habe der Betrieb 275 Mitarbeiter. Die Infizierten seien in Quarantäne, das gelte vorsorglich auch für 43 weitere Personen.Am Mittwoch seien laut Kreis nun alle anwesenden Mitarbeiter des Dönerproduzenten getestet worden. Die Ergebnisse lagen zunächst noch nicht vor.Die 17 infizierten Mitarbeiter waren nachträglich untersucht worden, nachdem das NRW-Gesundheitsministerium im Mai eine Reihentestung bei allen Schlachtbetrieben im Bundesland angeordnet hatte.Nun seien nochmals die Mitarbeiter getestet worden, die damals unter anderem wegen Urlaub oder Kurzarbeit nicht konnten.Der Betrieb wurde vorläufig geschlossen. Einige wenige Mitarbeiter dürfen aber in den nächsten Tagen noch unter Auflagen bereits angelieferte Frischware weiterverarbeiten, damit diese nicht verdirbtDer Kreis lobte das Hygienekonzept des Produzenten. Außerdem gebe es keine Werkverträge oder Mitarbeiter, die in Sammelunterkünften lebten.

Auch interessant
Trotz Rassismus-Kritik: Trump nennt Coronavirus «Kung Flu»
Berlin: Bundespolizei durchsucht Wohnungen wegen Schleusern
NRW verhängt regionalen Lockdown - massive Reihentests
Papst Benedikt nach Wiedersehen mit krankem Bruder in Rom
Razzia in Salafisten-Moschee: Betrug bei Corona-Soforthilfen
Corona-Ausbruch: Strenge Regeln in zwei NRW-Landkreisen