NEWSHUB
Auszählung des SPD-Votums über neuen Vorsitz
26.10.2019 13:45 Uhr
SPD-Votum über Vorsitz: 250 Helfer bei der Auszählung

Berlin, 26.10.19: Bei der SPD läuft die Auszählung des Mitgliedervotums über den neuen Parteivorsitz nach Fahrplan. Am Samstagmittag übernahm eine zweite Schicht von Helfern im Willy-Brandt-Haus in Berlin das Sortieren und Zählen der Stimmzettel, wie eine Parteisprecherin mitteilte. Die Auszählung hatte am frühen Morgen begonnen. Insgesamt sind 250 freiwillige SPD-Mitglieder aus ganz Deutschland im Einsatz, die sich auf zwei Schichten aufteilen. Außerdem musste das Ergebnis der Online-Abstimmung ausgelesen werden. Noch am Abend sollen die Gewinner verkündet werden. Gewählt werden die Nachfolger der zurückgetretenen Parteichefin Andrea Nahles. Fest steht bereits, dass die älteste Partei Deutschlands künftig von einer Doppelspitze geführt wird. Zur Wahl standen sechs Kandidatenduos. Es wird damit gerechnet, dass kein Team im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent bekommt und eine Stichwahl nötig wird. Das Ergebnis des Mitgliederentscheids muss von einem Parteitag Anfang Dezember noch bestätigt werden.

Auch interessant
Altmaier: Politisches System grundlegend reformieren
Schlappe für Johnson: Votum über Brexit-Deal vertagt
Lürssen-Werft setzt Sanierung der «Gorch Fock» fort
Käse, Wein, Olivenöl: US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft
Minister Altmaier stürzt von der Bühne - In Klinik gebracht
Halbzeitbilanz der GroKo - Viel erreicht, noch viel zu tun