NEWSHUB
Feuer in Hochhaus
27.11.2019 08:00 Uhr
Stuttgart: Frau bei Brand in Hochhauswohnung verletzt

Stuttgart, 27.11.19: Eine Frau ist bei einem Hochhausbrand in Stuttgart verletzt worden. Ihre Katze wurde zunächst vermisst. Das Feuer war am Dienstagabend in einer Wohnung im siebten Stock des Hauses ausgebrochen. Gegen 21 Uhr wurde die automatische Brandmeldeanlage der Wohnanlage, die direkt bei der Feuerwehr aufgeschaltet ist, ausgelöst. Die genaue Ursache des Feuers war zunächst nicht bekannt, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung. Sie wird in einem Krankenhaus behandelt. O-TON Fabian Müller, Einsatzleiter Feuerwehr Stuttgart «Die Bewohnerin kam der Feuerwehr schon entgegen und hat auch berichtet, dass ihre Katze noch drinnen ist. Es wurde auch umgehend die Suche nach der Katze aufgenommen und die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Katze konnte leider nur noch tot geborgen werden.» Die Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Der Rest des knapp 70 Meter hohen Gebäudes war nicht betroffen.

Auch interessant
Schriftzug «Volkswagen Halle» vor AfD-Parteitag abgedeckt
EuGH: «Balsamico» aus Deutschland ist erlaubt
Klima-Protest: Kohle-Gegner dringen in Tagebau ein
Das sind die «Wörter des Jahres 2019»
Viele Männer nehmen an DNA-Test im Mordfall Claudia Ruf teil
Magnetangler in Bayern: Auf lebensgefährlicher Schatzsuche