NEWSHUB
Hertha beendet Arbeit mit Ante Covic
27.11.2019 18:39 Uhr
Überraschungs-Comeback: Klinsmann soll Hertha retten

Berlin, 21.11.19: Der ehemalige Bundestrainer und Ex-Bayern-Coach Jürgen Klinsmann übernimmt bis Saisonende das Traineramt beim angeschlagenen Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Trotz seines Blitzengagements bei den Berlinern sieht sich der ehemalige Weltmeister und Bundestrainer bereit für seine neue Aufgabe. O-TON Jürgen Klinsmann «Wenn ich so etwas übernehme, dann mache ich das nicht halb, wenn ich etwas tue, wenn das jetzt im Aufsichtsrat gewesen wäre, ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, oder ob das jetzt in der Funktion ist als Trainer. Dann mache ich das hundertprozentig Und wenn ich das angehe, selbst wenn es über Nacht passiert, dann bin ich vorbereitet.» Hertha ist in der Bundesliga-Tabelle mit nur elf Punkten auf Platz 15 und damit nah an die gefürchtete Abstiegszone herangerückt. Drei Tage nach der 0:4-Niederlage in Augsburg beendete Hertha das gescheiterte Experiment mit Klinsmanns Vorgänger Ante Covic. O-Ton Michael Preetz «Ich glaube, sie alle haben das verfolgt, dass er mit großer Leidenschaft, mit großer Akribie, mit großer Hingabe, daran gearbeitet hat, dass wir erfolgreich spielen. Das hat, ich sage das gerne noch mal nicht so funktioniert, wie wir uns das gewünscht haben. Und nichtsdestotrotz Dankeschön für die Arbeit an einen langjährigen verdienten Herthaner.» Erst Anfang November hatte Klinsmann einen Posten im Aufsichtsrat der Herthaner übernommen. Diesen lässt er nach Angaben von Manager Michael Preetz nun vorerst ruhen. Sein erstes Spiel an der Seitenlinie hat Klinsmann am Samstag zu Hause gegen Borussia Dortmund.

Auch interessant
Deutschland als Gruppensieger zur EM - 6:1 gegen Nordirland
EM-Look fürs DFB-Team: Weißes Shirt mit «Nadelstreifen»
Clemens Tönnies bricht sein Schweigen
Löw nominiert Kader für Endspurt
Keine Pause nach Rücktritt: Schweinsteiger wird TV-Experte
Bayern im Pokal mit «Quäntchen Glück» - Blamage für Köln