NEWSHUB
286 Ja- und 344 Nein-Stimmen
29.03.2019 16:53 Uhr
Britisches Parlament stimmt erneut gegen Brexit-Vertrag

London, 29.03.19: Das britische Parlament hat den mit Brüssel ausgehandelten Brexit-Vertrag am Freitag erneut abgelehnt. Nun droht dem Land entweder ein Austritt ohne Abkommen am 12. April oder eine lange Verschiebung des Brexits mit einer Teilnahme an der Europawahl Ende Mai. Ursprünglich wollte Großbritannien die EU bereits an diesem Freitag verlassen. Es gab 286 Ja- und 344 Nein-Stimmen. Für Premierministerin Theresa May ist das Nein des Parlaments ein weiterer herber Rückschlag. Drei Mal wurde der Deal nun abgeschmettert. Die EU-Kommission hält jetzt einen britischen EU-Austritt ohne Vertrag am 12. April für wahrscheinlich. Nun sei es an Großbritannien, vor diesem Datum zu erklären, wie es weitergehen könnte. Am Montag soll das Parlament eine zweite Runde an Testabstimmungen über Alternativen zu dem Abkommen abhalten. Möglich wäre zum Beispiel ein zweites Referendum über den EU-Austritt oder der Vorschlag, nach dem Ausscheiden in einer Zollunion mit der EU zu bleiben.

Auch interessant
Seehofer: Union muss bei Umweltthemen aus der Abwehrhaltung
Union und SPD bei Europawahl historisch schwach
Europawahl: SPD bei Jugend gleichauf mit Die Partei
Österreich: Kurz stürzt über Misstrauensvotum
Europawahlen in Deutschland: Wahllokale haben geöffnet
Theresa May: Pläne für Abgang werden konkreter