NEWSHUB
Spektakel für Bergbau-Fans und Liebhaber ganz großer Maschinen: Ein 345 Tonnen schwerer Braunkohlebagger des Energiekonzerns Mibrag ist am Wochenende umgezogen. Im Schneckentempo ging es über die dafür gesperrte Bundesstraße 176 im Kreis Leipzig. Ein willkommene Abwechselung im Corona-Lockdown.
01.03.2021 14:22 Uhr
345-Tonnen-Koloss: Im Schneckentempo über Bundesstraße

Neukieritzsch, 01.03.21: 345 Tonnen schwerer Braunkohle-Bagger muss Straße überqueren12,5 Meter hoher, 43 Meter langerund 12 Meter breiter Koloss......im Schneckentempo unterwegs - Viele Zuschauer beim SpektakelBagger schafft nur drei bis sechs Meter pro Minute - B176 gesperrtNeuer Einsatzort Abbaufeld Peresist 7,5 Kilometer entfernt

Auch interessant
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 14. April
Machtkampf zwischen Laschet und Söder spitzt sich zu
Corona-Lage in Deutschland: RKI-Lagebericht vom 16. April
Wirtschaftsinstitute: Rentenalter schrittweise anheben
Oberhausen: Schwerverletzte nach Streit mit Waffen im Park
Trauer um 80 000 Corona-Tote