NEWSHUB
Rede zur Lage der Nation
05.02.2020 07:57 Uhr
Trump lobt Errungenschaften - Pelosi zerreißt Redemanuskript

Washington, 05.02.20: US-Präsident Donald Trump hat die Rede zur Lage der Nation für ein Loblied auf die Erfolge seiner Amtszeit genutzt. O-Ton Donald Trump, US-Präsident «Der Zustand unserer Nation ist stärker als jemals zuvor.» Neben einer boomenden Wirtschaft sei das US-Militär das mächtigste auf der Welt, die Grenzen seien sicher, die Werte des Landes seien erneuert und sein Stolz wiederhergestellt. Trump hielt die Ansprache im US-Kongress kurz vor dem Ende des Amtsenthebungsverfahrens, das mit einem Freispruch enden dürfte. Er sprach das Thema aber nicht direkt an. Die jährliche Ansprache wird von Präsidenten häufig dafür genutzt, um neue Initiativen oder Gesetze anzukündigen - in dieser Hinsicht blieben Überraschungen am Dienstag allerdings aus. Trumps Ansprache stand vielmehr unter dem Eindruck der Präsidentschaftswahl im November, bei der Trump sich für die Republikaner um eine zweite Amtszeit bewirbt. Die Feindseligkeit zwischen den politischen Lagern schlug sich in einer Geste der führenden Demokratin Nancy Pelosi nieder. Nach der Rede zerriss die Sprecherin des Repräsentantenhauses das Manuskript der Ansprache. Pelosi bestätigte im Anschluss, dass es sich um das Redemanuskript gehandelt habe. Sie sagte, es sei angesichts der Alternativen das Höflichste gewesen, was sie hätte tun können.

Auch interessant
Bomben, Kälte, Hunger: Syrien vor neuem Flüchtlingsdrama
Wahl in Hamburg - Höhere Wahlbeteiligung am Vormittag
Deutsche Behörden dehnen Coronavirus-Vorkehrungen weiter aus
CDU vor Kampfabstimmung um Vorsitz
Umfrage: Merz bei Kanzlerfrage vorne
Röttgen: Zukunft der CDU «muss offen erfolgen»