NEWSHUB
Götter werden um Fruchtbarkeit gebeten
08.04.2019 09:31 Uhr
Hoch lebe der Penis - Kurioses Phallus-Festival in Japan

Kawasaki, 08.04.19: An diesem Sonntag zog es Besucher aus aller Welt in die Tokioter Nachbarstadt Kawasaki. Der Grund für die Scharen an Touristen ist ein Festival, dass den wohlklingenden Namen «Festival des metallenen Phallus» trägt. Zu Frühlingsbeginn dreht sich nahe eines Schreins alles um das männliche Geschlechtsteil. Im Ursprung geht es darum, die Götter um Fruchtbarkeit und eine sichere Geburt ihrer Kinder zu bitten. Kinder kann Japan tatsächlich gebrauchen. Die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt sieht sich mit den Herausforderungen einer rapiden Überalterung und sinkender Geburtenrate konfrontiert. Die Bevölkerung des Landes schwindet. Der Ursprung des Festes liegt im 17. Jahrhundert: Prostituierte baten die Götter damals um gute Geschäfte und Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Auch interessant
Carl Josef: Der Comedy-Shooting-Star im Rollstuhl
Wildes Sexplakat: Mountainbiker wollen Wald-Verkehr regeln
Baby-Trump-Ballon soll in London wieder fliegen