NEWSHUB
Fernseh-Trends von der Technikmesse
09.01.2020 18:51 Uhr
TV-Trends von der CES 2020: Was bringen 8K-Fernseher?

Las Vegas 09.01.20: 4K ist noch nicht tot, aber: Es lebe 8K. Das ist die Botschaft der Fernseherhersteller auf der Technikmesse CES 2020 in Las Vegas. Was vor wenigen Jahren noch die Spitze der TV-Technik war, ist nun Standard - und die Industrie schiebt die Käufer ihrer Geräte sanft, aber bestimmt auf die nächste Stufe zu. LG, Samsung, TCL und Sony zum Beispiel setzen bei neuen TV-Geräten auf 8K, also auf die vierfache Pixelzahl von 4K-Fernsehern. Solch hochauflösende Inhalte sind zwar im Moment noch Mangelware. Doch die immer besseren Bildprozessoren, so versprechen es die Hersteller, sollen auch Filme in 4K, HD und schlechterer Qualität in die neue Auflösung hochrechnen - bei manchen Fernsehern mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. Ein weiterer Trend: immer dünner werdende Displayränder. Eine Entwicklung, die bei Smartphones angefangen hat und nun auch bei Laptops und Fernsehern immer beliebter wird. Und für die Sehgewohnheiten junger Nutzer gibt es nun ein Gerät, das auf Wunsch ins Hochformat rotiert. So sollen Inhalte, die vom Smartphone an den Fernseher gestreamt werden, ohne große schwarze Balken zu sehen sein. Ob sich das allerdings langfristig durchsetzt, ist eher fraglich.

Auch interessant
«Mini-Sonnenfinsternis»: Merkur zieht an Sonne vorbei
So könnte ein Wohn- und Arbeitsplatz auf dem Mond aussehen
Elite-Einheit Kampfschwimmer: Die Speerspitze der Bundeswehr