NEWSHUB
Drei Fahrzeuge beteiligt - «Extremes Trümmerfeld»
09.03.2020 08:30 Uhr
Vier Menschen nach schwerem Unfall im Krankenhaus

Weinheim, 09.03.20: Vier Menschen sind nach einem schweren Unfall in Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg am Sonntagabend in Krankenhäuser gebracht worden. Ein 31-Jähriger sei mit seinem Auto vermutlich zu schnell gefahren und gegen eine Leitplanke geprallt, teilte die Polizei mit. Daraufhin schleuderte er über die Fahrbahn und kollidierte mit zwei weiteren Autos. O-Ton von Patrick Janowski, Feuerwehr Rhein-Neckar-Kreis «Das war ein ziemlich heftiger Crash, wenn man das Trümmerfeld sieht in deren Aufnahmen, war das schon extrem. Wir hatten auch hier drei eingeklemmte Personen, eine Person wurde ziemlich zeitnah aus den Fahrzeugen gerettet. Zwei wurden mittels schwerem Gerät aus den Fahrzeugen gerettet.» Der Mann und seine 29 Jahre alte Beifahrerin wurden verletzt, ebenso wie die 27 und 29 Jahre alten Fahrer der beiden anderen Fahrzeuge. O-Ton von Patrick Janowski, Feuerwehr Rhein-Neckar-Kreis «Die ersten beiden genannten Personen die wurden ziemlich zeitnah gerettet, bei der dritten Person hatten wir eine schwerste technische Rettung durchzuführen, und in Folge dieser Rettung hat auch das Fahrzeug angefangen zu brennen, da hat die Feuerwehr Weinheim sehr souverän gehandelt, sie hat sofort mit zwei Rohren dieses Löschen eingeleitet, und das Feuer unterbunden, und mit schwerem Gerät hat man dann die Person aus dem Fahrzeug gerettet, nach einer gewissen Zeit.»

Auch interessant
Apotheker können Desinfektionsmittel leichter herstellen
Nicht nur für Jedi-Ritter: Physiker baut Lichtschwerter
Weniger Treibhausgase 2019: nicht im Verkehr und beim Heizen
ESC-Sänger Ben Dolic: Keine Angst vor Coronavirus
Coronavirus: Neue Stellen zur Abklärung in Berlin geöffnet
Politiker rufen nach Hanauer Anschlag zu Zusammenhalt auf