NEWSHUB
Was fürs Auge
10.03.2020 10:36 Uhr
Guido Maria Kretschmer - Spezialbrillen wegen Smartphones

Hamburg, 10.03.20: Guido Maria Kretschmer hat eine neue Brillenkollektion vorgestellt. Natürlich darf da das ein oder andere extravagante Modell nicht fehlen. Sein Hauptanliegen war aber ein anderes. O-TON Guido Maria Kretschmer, Modedesigner und Fernsehmoderator «Ich glaube die Hauptintention bei der Brillenkollektion war, es so zu machen, dass ich einen Style schaffe, der vielen Menschen sehr gut steht. Weil ich ehrlich auch nur ein Durchschnittsgesicht habe, dachte ich mir, wäre es eigentlich gut, wenn es mir steht, wird es auch den ganz Hübschen wunderbar stehen.» Zusätzlich setzt der Modedesigner und Fernsehmoderator in Zeiten intensiver Handynutzung auf spezielle Brillengläser. O-TON Guido Maria Kretschmer, Modedesigner und Fernsehmoderator «Das hat ja auch damit zu tun, dass wir ja ständig am Smartphone sind, vor dem Rechner. Menschen verbringen fünf, sechs, sieben... Manchmal Kinder schon Stunden am Tag heimlich mit ihrem Smartphone oder schauen fern oder machen viele andere Dinge. Und da haben wir einfach die große Problematik des blauen Lichtes, was ja wirklich erwiesenermaßen sehr schädlich ist für das Auge.» Kretschmer glaubt, dass sich die Idee durchsetzen werde, dies mit einer Blaulichtfilterbrille ohne Sehstärke zu korrigieren. Für einen Hamburger Brillenhersteller habe er außerdem Modelle entworfen, die als Accessoires funktionierten.

Auch interessant
Til Schweiger dreht Dokumentarfilm über Schweinsteiger
Frederick Lau hat dem Nachtleben den Rücken gekehrt
Sascha Hehn und Katy Karrenbauer auf den Spuren von Karl May
Fritz Kalkbrenner mit neuem Album
Tim Mälzer: «Noch nie eine einzige E-Mail geschrieben»
Matthias Schweighöfer will sich verloben