NEWSHUB
Virus im Sport angekommen
11.03.2020 16:28 Uhr
Hannovers Hübers erster Coronafall im deutschen Profifußball

Hannover, 11.03.20: Zum ersten Mal ist im deutschen Profifußball ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zweitliga-Club Hannover 96 gab am Mittwoch bekannt, dass sich der 23 Jahre alte Verteidiger Timo Hübers in häuslicher Quarantäne befindet. Der Verein geht davon aus, dass sich Hübers am Samstagabend bei einer Veranstaltung in Hildesheim infiziert hat. Da er seitdem keinen Kontakt zu seinen Mannschaftskollegen hatte, ist nicht davon auszugehen, dass sich Mitspieler bei ihm infiziert haben. Wie es in einer Erklärung heißt, werde nun dennoch der komplette Profikader, das Trainerteam sowie weitere Mitarbeiter vorsorglich auf das Virus getestet. Nach Angaben von Hannovers Sportdirektor Gerhard Zuber, zeige Hübers bis jetzt keinerlei Symptome. Das Zweitliga-Heimspiel von Hannover 96 gegen Dynamo Dresden soll an diesem Sonntag ohne Zuschauer stattfinden. Diese Entscheidung hatte die Region Hannover bereits am Vormittag unabhängig vom positiven Test bei Hübers verkündet.

Auch interessant
Merkel rechnet mit sehr hoher Zahl an Corona-Infizierten
Hamburg: Feuer in Kita löst Großeinsatz aus
Die letzten USA-Reisen - diese Europäer schaffen es noch
ESC-Sänger Ben Dolic ist optimistisch
Coronavirus: Saarland und Bayern schließen Schulen und Kitas
Coronavirus: Deutsche Schulen bleiben offen