NEWSHUB
Corona-Krise in Deutschland
11.03.2020 18:19 Uhr
Merkel ruft zu Solidarität in Corona-Krise auf

Berlin, 11.03.20: Kanzlerin Angela Merkel hat alle Bürger zur Solidarität in der Corona-Krise aufgerufen. Mit Blick auf besonders gefährdete ältere und chronisch kranke Menschen sagte sie am Mittwoch in Berlin: «Da sind unsere Solidarität, unsere Vernunft, unser Herz füreinander schon auf eine Probe gestellt, von der ich mir wünsche, dass wir diese Probe auch bestehen.» Mit Blick auf das staatliche Krisenmanagement verteidigte Merkel die Zuständigkeit der Länder für konkrete Maßnahmen. Sie mahnte aber ein abgestimmtes Vorgehen an. Dezentrales, an die jeweiligen Probleme angepasstes Handeln sei ein Vorteil. «Aber Föderalismus ist nicht dafür da, dass man Verantwortung wegschiebt.» Es gelte miteinander abgestimmt vorzugehen - bei gleicher Situation egal in welchem Bundesland. Alle Ebenen täten daher auch gut daran, Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts nachzukommen. Dies soll auch Thema bei einem Treffen mit den Ministerpräsidenten an diesem Donnerstag sein.

Auch interessant
Ramelow zum Thüringer Ministerpräsidenten gewählt
Nach Beginn neuer Waffenruhe: Gespannte Ruhe in Idlib
US-Botschafter Grenell wird Geheimdienstkoordinator
Koalition: Notmaßnahmen für Coronakrise und Flüchtlinge
Deutsche Behörden dehnen Coronavirus-Vorkehrungen weiter aus
Erneut Bauernproteste in mehreren deutschen Städten