NEWSHUB
Start der Bauarbeiten verlief problemlos
11.06.2019 16:33 Uhr
Sanierung von ICE-Strecke Hannover-Göttingen hat begonnen

Hannover, 11.06.19:Die Deutsche Bahn hat mit der Sanierung der ICE-Strecke Hannover-Göttingen begonnen. ICE-Pendler zwischen Nord- und Süddeutschland sowie zwischen Berlin und Frankfurt müssen sich in den nächsten sechs Monaten auf eine 30 bis 45 Minuten längere Fahrt einrichten. Dies ist aber schon in die aktuellen Fahrpläne eingearbeitet. Da die Züge während der Arbeiten über die herkömmliche Strecke fahren, fürt dies aber zu Ausfällen und Anpassungen im niedersächsischen Regionalverkehr. Insgesamt werden nach Angaben der Bahn auf dem 89 Kilometer langen Streckenabschnitt rund 140 Kilometer Gleise sowie über 400 000 Tonnen Schotter erneuert. Daneben sollen neun Tunnel und acht Talbrücken saniert werden.

Auch interessant
Fall-Lübcke: Morddrohungen gegen mehrere deutsche Politiker
Matthias Reim vom aktuellen Zustand der Politik ernüchtert
Kleinflugzeug bei Offenbach verunglückt - Zwei Verletzte
25 Jahre nach Sammy: Suche nach Krokodilen in Bürgerseen
Schwerer Schaden nach Brand in Strausberger Einkaufszentrum
Aktivisten stürmen Tagebau - Polizei meldet verletzte Beamte