NEWSHUB
Rund 150 000 Euro Sachschaden
13.02.2020 10:36 Uhr
Hakenkreuz und Brand in Restaurant - Staatsschutz ermittelt

Syke, Niedersachsen, 13.02.20: In einem Restaurant in Syke bei Bremen ist nach einem Einbruch unbekannter Täter ein Feuer ausgebrochen - nun ermittelt der Staatsschutz. Es gebe Hinweise auf Brandstiftung und auf ein «fremdenfeindliches Motiv», sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Der Eigentümer habe einen Migrationshintergrund. OTON Franziska Meland, Polizei Weyhe «Zu den Hintergründen können wir sagen, dass es derzeit Hinweise auf fremdenfeindliche Hintergründe gibt, das machen wir daran fest, dass wir entsprechende Symbole an der Rückseite an der Hauswand gefunden haben.» Auf der Rückseite der Gaststätte hatten die mutmaßlichen Brandstifter eine Tür mit Glasscheiben aufgebrochen, darauf wurde ein großes Hakenkreuz gemalt. In dem Restaurant habe sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in der Nacht zum Donnerstag niemand aufgehalten, sagte die Sprecherin. Der Sachschaden wurde auf mindestens 150 000 Euro geschätzt. Nach den Tätern sei noch in der Nacht auch mit einem Hubschrauber gefahndet worden.

Auch interessant
Bayern: «Maschkera» vertreiben lautstark Dämonen des Winters
Ben Dolic will mit Tanz-Hymne beim ESC punkten
Generalbundesanwalt: Täter hatte «rassistische Gesinnung»
Nur für Hartgesottene: Freibadsaison in Karlsruhe eröffnet
Vor Frühlingsanfang: Winter dreht zum Abschied noch mal auf
Rheinland-Pfalz: Zug wegen Coronavirus-Verdacht gestoppt