NEWSHUB
Status des Abiturs noch unklar
13.03.2020 09:02 Uhr
Coronavirus: Saarland und Bayern schließen Schulen und Kitas

Saarbrücken, 13.03.20: Nachdem das Saarland als erstes Bundesland in der Nacht zu Freitag bekanntgegeben hatte, dass wegen des Coronavirus landesweit Schulen und Kindertagesstätten bis zum Ende der Osterferien geschlossen werden, steht nun fest, dass auch in Bayern die Schulen ab Montag bis zum 6. April schließen. Im Saarland geschehe das aufgrund der Situation als Grenzland, teilte die Staatskanzlei in der Nacht zu Freitag mit. Eine Notbetreuung für Familien werde dort sichergestellt. Damit solle die Ausbreitung des Virus verlangsamt werden. Weitere Entscheidungen zu Schulschließungen stehen noch aus: Baden-Württemberg wollte heute über landesweite Schulschließungen entscheiden. Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es Beratungen. Bei der Kultusministerkonferenz am Donnerstag waren großflächige Schulschließungen zunächst nicht geplant worden. Die Konferenz schließe jedoch eine derartige Maßnahme nicht aus, sagte die Vorsitzende, die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte am Donnerstagabend gesagt, Menschen sollten wo immer möglich auf Sozialkontakte verzichten. Eine vorübergehende Schließung von Kindergärten und Schulen etwa durch das Vorziehen der Osterferien sei eine Option.

Auch interessant
Coronavirus: Droht Deutschland eine Rezession?
Coronavirus: Deutsche Schulen bleiben offen
Zwei Coronavirus-Patienten in Deutschland gestorben
Nicht nur für Jedi-Ritter: Physiker baut Lichtschwerter
Hamburg: Feuer in Kita löst Großeinsatz aus
Politiker rufen nach Hanauer Anschlag zu Zusammenhalt auf