NEWSHUB
Bei Carlos Santana bleibt der Fernseher aus
14.06.2019 11:35 Uhr
Zu viel Negatives im Fernsehen: Santana schaltet lieber ab

London, 14.06.19: Stargitarrist Carlos Santana hat ein einfaches Rezept für eine optimistische Lebenseinstellung. O-TON Carlos Santana, «Santana» «Because I don't watch TV. Watching TV is like watching nanoseconds of negativity they make it look like eternity. That's bullshit.» «Ich schaue nicht fern. Wenn man fernsieht, dann wirken Nanosekunden von etwas Negativem wie eine Ewigkeit. Das ist doch Bullshit.» Der 71-Jährige schaltet die Glotze deshalb lieber ab und liest stattdessen ein Buch oder spielt Gitarre. O-TON Carlos Santana, «Santana» «That gives me a lot of energy, it makes me feel like I am 17 or something, or 27. And I can hardly wait to get into whatever gets in front of me with joy and elegance, you know. Because it's fun to be alive.» «Das gibt mir viel Energie, da fühle ich mich, als wär ich 17, oder 27. Und ich kann es kaum erwarten mich reinstürzen, in alles was vor mir liegt mit Freude und Gewähltheit, weil es toll ist, am Leben zu sein.» Genau diese Lebensfreude merkt man Carlos Santana auch an. Er selbst sagt, dass er gerade mit sich völlig im Reinen ist und vor hat, diesen Moment noch lange auszudehnen.

Auch interessant
Taylor Swift sorgt mit neuem Song für Klick-Hit
Britney Spears gibt Lebenszeichen via Instagram
Santiano bei MTV Unplugged: Shanty-Rock trifft Rap
«Forbes»-Magazin: Jay-Z erster Rapper-Milliardär
Ein Enthusiast betreibt ein Beatles-Archiv
In manchen Radios gekürzt: Sarah Connor hat Ärger mit Song