NEWSHUB
Gebirgsjäger überqueren Inn auf Schwimmbrücke
15.05.2019 10:37 Uhr
Übung «Berglöwe»: Gebirgsjäger proben Ernstfall

Flintsbach am Inn, 15.05.19: Diese Übung war sicherlich nicht die leichteste für die Bundeswehrsoldaten in Oberbayern. Bei dem Manöver «Berglöwe» mussten die Soldaten mit einer Faltschwimmbrücke den Inn überqueren; und der ist an dieser Stelle immerhin 150 Meter breit. Zuerst verbanden die Soldaten 22 schwimmende Elemente zu einer Brücke. Dann passierten sie den Fluss mit rund 250 Ketten- und Radfahrzeugen. Zum Schluss wurden die Pontons zu einer Fähre umgebaut, um Katastrophenschutzkräfte überzusetzen. Derzeit üben rund 1200 Soldaten im südlichen Oberbayern den Ernstfall. Im aktuellen Szenario haben Milizen die Brücken über dem Inn gesprengt, deshalb muss er mit der Schwimmbrücke überwunden werden.

Auch interessant
Das ist die neue Bayerische Bierkönigin
Armbrust-Drama: Obduktionsergebnisse erwartet
Wie Senioren wieder fit für Bäder und Seen werden
Söder schenkt «Baby Sussex» eine Lederhose
Homosexualität bei Tieren: Führung im Münchner Zoo
München: Warnstreik legt Berufsverkehr lahm