NEWSHUB
Städte haben aus Erfahrung mit Miet-Fahrrädern gelernt
16.05.2019 17:41 Uhr
E-Tretroller vor Zulassung - Städte wollen Chaos vermeiden

Berlin, 16.05.19: Der Verkehr in deutschen Städten wird wohl bald bunter: Tretroller mit Elektromotor könnten an diesem Freitag die entscheidende Hürde nehmen und ab dem Sommer durch deutsche Orte kurven. Vor der erwarteten Entscheidung des Bundesrats über die Zulassung von E-Scootern warnen Städte vor Konflikten vor allem mit Radfahrern. Probleme, die es mit dem Boom von Miet-Fahrräder auf Bürgersteigen und Radwegen gab, sollen sich aber nicht wiederholen. Vor der Entscheidung am Freitag stehen in vielen Städten, wie hier in Berlin, E-Tretroller-Verleiher schon in den Startlöchern. O-TON Marcel Hutfilz, Geschäftsführer von Scooterhelden Berlin «ich denke, wir werden endlich eine gerade Linie haben letzten Endes. Jeder Kunde, der hier in den Laden kommt, der stellt erstmal die Frage, "ist er zugelassen, ja oder nein? Wenn er nicht zugelassen ist, dann darf ich auch nicht damit fahren. Aber wo sind denn die zugelassenen?". Momentan suchen alle die zugelassenen Fahrzeuge. Es gibt momentan noch keine zugelassenen Fahrzeuge auf dem Markt. Ich freue mich, dass die Verordnung kommt, das ist ein erster Schritt in dem Fall. Und ich denke mal, dass es dann auch erst richtig losgehen wird letztlich, was auch das Thema Verkäufe betrifft, auch für die Händler natürlich.» Anders als zunächst geplant dürfen Nutzer von E-Tretrollern sie voraussichtlich nur auf Radwegen oder auf der Straße fahren, auch langsame Modelle werden wohl von den Gehwegen verbannt.

Auch interessant
Berliner Rallyefahrerin Heidi Hetzer gestorben
Dieter Bohlen sagt die Veröffentlichung des neuen Albums ab
Schauspielerin Hannelore Elsner ist tot
Cathy Hummels gewinnt Schleichwerbungsprozess
Szenen einer Ehe - Charlotte Roche und ihr Podcast
«Game of Thrones» Tom Wlaschiha: Jede schöne Sache endet mal