NEWSHUB
Das sind der höchste und tiefste Punkt des Landes
18.07.2019 13:15 Uhr
Rheinland-Pfalz Extrem: Am höchsten und am tiefsten

Deuselbach/Hahnstätten, 19.07.19: Hier geht's ganz schön tief runter - und das nicht nur gefühlt, denn der Steinbruch Laybruch bei Hahnstätten im Taunus ist der tiefste Punkt in ganz Rheinland-Pfalz. O-TON Steffen Loos, Geologe Schaefer Kalk «Der Punkt liegt etwa bei zwölf Meter über Normalnull und wir haben die Genehmigung um bis auf 30 Meter unter Normalnull runterzugehen. Also nochmal 42 Meter tiefer. Dann passt der Kölner Dom hier rein ohne rauzugucken.»Die Arbeiter bauen hier Kalk ab. Anschließend wird das Gestein weiterverarbeitet und in verschiedenen Varianten verkauft. O-TON Steffen Loos, Geologe Schaefer Kalk «Daraus werden dann Produkte hergestellt, die für die Nahrungsmittelindustrie notwendig sind, für die Pharmazie, aber auch für die Chemie, Papierindustrie, also es ist ein sehr, sehr vielseitiger Rohstoff.» Wenn der Steinbruch irgendwann aufgegeben wird, könnte er mit Wasser volllaufen - und zu einem See werden. Der höchste Punkt in Rheinland-Pfalz ist rund 800 Meter höher - mit 816 Metern über dem Meeresspiegel ist der Erbeskopf sogar die höchste linksrheinische Erhebung der Republik. Im Winter wird hier Ski gefahren, im Sommer gewandert. Aber es geht noch mehr, sagt der Betriebsleiter des Wintersportzentrums. O-TON Klaus Hepp, Betriebsleiter Wintersportzentrum Erbeskopf «Das ist hier schon ne Attraktion für Mountainbiker, schöne Trails, die wirklich anspruchsvoll sind und die auch ihr Publikum haben. Darüber hinaus ist der Waldseilgarten natürlich ne schöne Attraktion.» Nah aneinander liegen Steinbruch und Berg übrigens nicht. Der Erbeskopf liegt fast an der Grenze zum Saarland, der Laybruch ist rund 95 Kilometer Luftlinie entfernt nicht weit der hessischen Landesgrenze.

Auch interessant
Perseiden-Sternschnuppen - Ein Nachthimmel voller Wünsche
Heidelberg: Mann ertrinkt beim Baden im Neckar
Wochenende: Sommer pur mit Temperaturen um die 30 Grad
Polizei kontrolliert E-Scooter in Mannheim und Heidelberg
Havarie-Spezialisten üben Ölbekämpfung auf der Ostsee
Razzien wegen Menschenhandels: 1900 Beamte im Einsatz