NEWSHUB
Umweltschützer von Greenpeace haben am Mittwochmorgen gegen das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln 4 demonstriert. Es ist der Tag der Hauptversammlung des Energiekonzerns Uniper. Für den Protest ging es hoch hinaus.
20.05.2020 10:47 Uhr
Kohlekraftwerk Datteln 4: Protest aus der Luft

Datteln, 20.05.20: Umweltschützer von Greenpeace haben am Mittwochmorgen gegen das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln 4 demonstriert. Es ist der Tag der Hauptversammlung des Energiekonzerns Uniper. Ein Gleitschirm mit der Aufschrift «Uniper - Stopp Datteln 4» flog mehrere Minuten lang über dem Kraftwerk.Das Steinkohlekraftwerk im nördlichen Ruhrgebiet ist zum Symbol der Auseinandersetzung um die Energiepolitik der Bundesregierung geworden. Kohle-Gegner wollen die Inbetriebnahme des letzten in Deutschland gebauten Steinkohlekraftwerks verhindern. Das Kraftwerk des Düsseldorfer Energiekonzerns Uniper soll im Sommer endgültig ans Netz gehen.Bei der Inbetriebnahme des Kraftwerks laufe alles nach Plan, sagte Vorstandschef Andreas Schierenbeck bei der letzten Vorstellung der Quartalszahlen. Schon jetzt speist das Kraftwerk während des Probebetriebs immer wieder größere Mengen Strom in das Netz ein. Die Produktion der kommenden Jahre habe man zu großen Teilen an RWE und die Deutsche Bahn verkauft, sagte Schierenbeck.

Auch interessant
Die Party ist vorbei: Clubs als Hotspots für das Coronavirus
NRW: Psychiatrie-Patienten nach Geiselnahme auf der Flucht
Rückkehr der Staus: Wo es an Pfingsten volle Straßen gibt
Initiative verlangt mehr Transparenz bei Lufthansa-Rettung
Lockerungsmaßnahmen der Länder: Merkel mahnt zur Wachsamkeit
Mietpreisbremse: So kommen Mieter zu ihrem Recht