NEWSHUB
Viele Menschen basteln gern bunte Modelle aus Papier. Doch die hohe Kunst sind Modelle, die sich auch bewegen. Ein Bremer Künstler baut solche Papiermaschinen.
21.01.2021 11:38 Uhr
Bremer Künstler entwirft witzige Maschinen aus Papier

Bremen, 21.01.21: Der Bremer Künstler Walter Ruffler entwirft kleine Maschinen aus Papier und verkauft sie als Ausschneidebögen in Deutschland und der ganzen Welt. O-TON«Papier ist sehr vielseitig. Es gibt Papier in unterschiedlichen Stärken, so dass man auch unterschiedliche Figuren, Modelle bauen kann. Es ist leicht zu bearbeiten, man braucht keine besonderen Maschinen, es reicht ein Messer, eine Schere und vielleicht ein Felzband und natürlich etwas Klebstoff.»Der Weg zu einer stabilen dreidimensionalen Figur mit funktionierender Mechanik ist ein langer - 120 Stunden hat der Künstler nach eigenen Angaben etwa an dem Matrosen in Seenot getüftelt. Von Rufflers Modellen sind etwa 40 zum Nachbasteln erhältlich. Händler in der Schweiz und in Schweden führen seine Ausschneidebögen - in Taiwan werden seine Entwürfe als Holzbausätze verkauft. Bis auf Afrika habe es von allen Kontinenten Rückmeldungen von Kunden gegeben.

Auch interessant
Astrazeneca-Impfstau in Deutschland wächst
Der März startet mit Sonnenschein - Abkühlung ab Donnerstag
345-Tonnen-Koloss: Im Schneckentempo über Bundesstraße
Bayern beginnt mit Impfung von Polizisten
Neue «Miss Germany» mit Persönlichkeit und Authentizität
WHO: Ende der Corona-Pandemie in diesem Jahr unrealistisch