NEWSHUB
Die Corona-Infektionszahlen in Deutschland stagnieren seit einiger Zeit. Die Gefahr vor einem erneuten Anstieg, auch aufgrund der Virusvarianten, könnte laut CSU-Chef Markus Söder zu einer dritten Welle führen.
22.02.2021 11:18 Uhr
Söder sieht wachsende Gefahr einer dritten Corona-Welle

München, 22.02.21: CSU-Chef Markus Söder sieht die wachsende Gefahr einer dritten Corona-Welle in Deutschland. Grund dafür sieht der bayerische Ministerpräsident auch in der immer größeren Verbreitung der als deutlich ansteckender geltenden britischen Virusvariante.Die Pandemie ist ihm zufolge in einer sehr sensiblen und schwierigen Phase angekommen, zwischen Hoffnungen auf Lockerungen und Sorgen vor den Mutationen. Die Wirkung der bisherigen Maßnahmen zum Infektionsschutz ließen nach - es bestehe daher die Gefahr, dass Deutschland in drei bis vier Wochen vor ähnlichen Herausforderungen stehe wie im vergangenen Dezember.Die Politik darf laut Söder aber nicht die Nerven verlieren. Es brauche eine Mischung aus Souveränität und Offenheit, eine neue Balance und einen deutlichen Ausbau bei den Impfungen.

Auch interessant
Bayern und Sachsen fordern Sonderhilfen für Grenzregionen
Vorschlag vom Bund: Zwei Gratis-Schnelltests pro Woche
Hamburg: 120 Verstöße gegen verschärfte Maskenpflicht
Warnstreiks der IG Metall in vielen Werken begonnen
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in USA
Neue «Miss Germany» mit Persönlichkeit und Authentizität