NEWSHUB
Polizei geht von einem Unfall aus
22.05.2019 10:41 Uhr
Niedersachsen: Zwei tote Jungen in Gartenteich gefunden

Baddeckenstedt, 22.05.19: In einem Gartenteich im niedersächsischen Baddeckenstedt sind am Dienstagabend zwei leblose Jungen entdeckt worden. Ob sie durch ein Unglück ums Leben kamen oder Opfer eines Verbrechens wurden, war zunächst unklar. O-TON Matthias Pintak, Pressesprecher Polizei Salzgitter «Die Polizei wurde gegen 21:30 gerufen. Der Grund war, dass zwei Kinder vermisst wurden. Bereits auf der Anfahrt erhielten meine Kollegen den Hinweis, dass sich zwei kleine Jungen in hilfloser Lage in einem Gartenteich befinden. Meine Kollegen sind dorthin und konnten die beiden Kinder rausziehen. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen, sowohl von meinen Kollegen als auch von Rettungskräften verliefen erfolglos. Beide Kinder sind hier im Bereich gestorben.» Der Einsatz am Fundort auf einem Privatgrundstück zog sich über mehrere Stunden hin und war am frühen Mittwochmorgen laut Polizei noch nicht abgeschlossen. Neben Spezialkräften der Spurensicherung waren auch Feuerwehr und Notfallseelsorger im Einsatz. Im Laufe des Mittwochs wollte die Polizei einen Überblick über den Stand der Ermittlungen geben.

Auch interessant
Mittermaier und Neureuther als Ehrenbürger ausgezeichnet
Familienstreit in Hamburg eskaliert - drei Schwerverletzte
Weltkriegsbombe explodiert bei Limburg - Riesiger Krater
Über 300 Einsatzkräfte: Razzien in Hamburger Shisha-Bars
«Fridays For Future» sammelt sich zum Protest am Tagebau
Von der Leyens Sorgenkind «Gorch Fock» schwimmt wieder