NEWSHUB
Das viele Wasser muss nun noch abfließen
22.05.2019 17:14 Uhr
Regenfälle lassen nach - Noch nicht überall Entwarnung

München, 22.05.19: Nach den heftigen Regenfällen mit stellenweisen Überschwemmungen in Bayern lässt das Frühlingswetter auch am Mittwoch weiter auf sich warten. Der Regen hat in der Nacht nachgelassen. Vereinzelt gibt es noch stärkere Niederschläge mit zwei bis vier Litern pro Stunde. Für den eigentlichen Wonnemonat Mai war der Regen der vergangenen Tage stellenweise außergewöhnlich heftig. VoxPops Mann: «Ja für uns ist das schon interessant das Hochwasser. Wir kommen aus der Stuttgarter Gegend. Da gibt es das nicht so oft.» Frau: «Es ist natürlich für uns hier schon schlimm mitanzugucken, wie die Leute hier Wasser in die Häuser haben. Das sind wir ja von uns hier aus dem Stuttgarter Raum überhaupt nicht gewöhnt.» Mann «Früher ist es halt auf drei, vier Tage gekommen und jetzte kommt es über Nacht so. Also das ist schlimm für die Anwohner.» Das viele Wasser muss nun noch abfließen. Die Scheitelwelle des Hochwassers bewegt sich von der oberen Donau flussabwärts Richtung Passau. Beim Kloster Weltenburg sollten mobile Hochwasserschutzwände aufgebaut werden. Ansonsten ist der Abfluss aber nicht so dramatisch, dass es zu nennenswerten Schäden kommen dürfte.

Auch interessant
Der Kampf mit der deutschen Grammatik
Das ist die neue Bayerische Bierkönigin
Der FC Bayern feiert ausgelassen das Double
Tödlicher Unfall mit Sportwagen
Der Traum vom perfekten Spitzenschuh
Söder schenkt «Baby Sussex» eine Lederhose