NEWSHUB
Trichterspinne hat Saison
24.01.2020 10:35 Uhr
Nach Regen in Australien: Warnung vor giftigen Spinnen

Somersby, 24.01.2020: Nach verheerenden Buschbränden und darauffolgendem Starkregen warnen Experten in Australien nun vor der Ausbreitung einer besonders giftigen Spinennart. Die sogenannte Trichernetzspinne ist in der Gegend um Sydney beheimatet und hat derzeit Saison. Wie der Pressesprecher des Australian Reptile Park in Somersby, Daniel Rumsy, in einem vom Park veröffentlichten Video erklärt, biete das Wetter in der jüngsten Zeit ideale Bedingungen für die berüchtigte Spinne. O-TON Daniel Rumsey, Reptilienpark Somersby «Wir warnen aktuell vor Trichternetzspinnen. Wegen des Regens kürzlich und den warmen Temperaturen im Moment, begeben sich vor allem die männlichen Spinnen auf Wanderschaft.» Jedes Jahr würden laut Rumsey über 30 Menschen von der Spinne gebissen. Da es aber ein im Park entwickeltes Gegengift gibt, sei seit den 80ern aber niemand mehr gestorben. Damit das so bleibt, ruft der Reptilienpark die Anwohner der Gegend auf, männliche Trichternetzspinnen einzufangen und abzugeben. Mit Hilfe ihres Gifts könne dann mehr Gegengift hergestellt werden.

Auch interessant
Im Regenwald verirrt: Rettung nach über einem Monat
Coronavirus: Deutschland will weitere Bürger zurückholen
Neues Coronavirus breitet sich rasant aus - Reisewarnung
Coronavirus: Zahl der Infizierten in China steigt sprunghaft
WHO warnt vor Verdoppelung der Krebserkrankungen bis 2040
Tote bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet